N wie Nationalpark
 

Zu den wohl begehrtesten Zielen auf der kanarischen Insel Lanzarote gehört der Nationalpark Timanfaya. Hier erstreckt sich auf 170 Quadratkilometern ein noch nahezu unberührtes Lavafeld, das die Entstehung der Insel erahnen lässt. Hier müssen wirklich immense Kräfte gewirkt haben, um die Insel aus dem Meer zu heben. Urlauber haben im Lanzarote Lexikon unter N bereits zu Hause die Möglichkeit, sich über den Nationalpark zu informieren und zu erfahren, wann hier die letzten Vulkanausbrüche gemessen wurden. Wie sich zeigt, sind selbst Kinder von dem Ausmaß der Aschefelder begeistert und freuen sich riesig auf einen entsprechenden Ausflug. Dieser kann natürlich mit dem Bus eines Reiseveranstalters, mit einem Taxi oder aber mit dem eigenen Mietwagen unternommen werden. Solche Mietautos sind ebenso wie die Ferienwohnung auf Lanzarote online buchbar und können so direkt vor Ort in Empfang genommen werden.

Unter dem Buchstaben N informiert das Lexikon zudem über die Möglichkeit, Nachrichten von der Insel zu erhalten. Diese sind für Urlauber, die Last Minute Lanzarote gebucht haben, ebenso wichtig wie für Einheimische, denn auch Gäste wollen sich gern über das Geschehen auf der Insel sowie über bevorstehende Veranstaltungen informieren. Auch das aktuelle Wetter sowie die Wettervorhersage sind so abrufbar. Nachrichten zu Lanzarote können zum einen im Internet gefunden werden, stehen zum anderen aber auch in Zeitschriften zur Verfügung. Das beliebte Inselmagazin ist Lanzarote 37 Grad, das natürlich auch in deutscher Sprache verfasst wird und neben wichtigen Informationen zur Insel auch Tipps für kommende Ausflüge bietet. Damit ist die Zeitung eine ideale Ergänzung zum Lanzarote Lexikon, dass natürlich ebenfalls auf der Insel abrufbar ist.

Sie befinden sich hier: N wie Nationalpark im Lexikon anschaulich erklärt < 1A-Reisemarkt.de
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Reisemarkt.de | 23.08.2017 (C32451)  ( 0.485)